Home Musterbleiche Datenschutz
27.11.2020 - 04:01
Impressum
Zeitungsartikel allgemein
  • 1928_01_01.jpg
  • 10.01.1928
  • Der Artikel der Sollinger Nachrichten zum Unwetter 1928
  • Ein schweres Gewitter, begleitet von stärksten Niederschlägen und gewaltigem Sturm tobte, wie in ganz Südhannover, so auch in unserer Gegend.
    Bald nach 6 Uhr abends entlud sich ein heftiges Gewitter, das stundenlang anhielt.
    Unaufhörlich rauschte wolkenbruchartiger Regen hernieder, der unsere sonst harmlosen Bäche in reißende Flüsse verwandelte.
    Besonders schwer tobte das Unwetter bei Schönhagen, wo mehrere Einwohner ihr Vieh aus den durch die eingedrungenen Wassermengen gefährdeten Stallungen fortbringen mussten.
    In den Feldern haben sich zum Teil tiefe Wasserrinnen gebildet.

    In Sohlingen fuhr ein kalter Blitzstrahl in die westliche Giebelwand der im Bau befindlichen großen Appretierhalle der dortigen Musterbleiche.
    Die 30 Meter breite Wand wurde dadurch bis auf die obere Fensterbrüstung umgeworfen.
    Die etwa 2000 Ztr. (Zentner) schwere Wand, in der über 20.000 Steine vermauert waren, stürzte auf die Eisenbetondecke, die jedoch dem ungeheuren Druck standhielt.

    Auch an der Fernsprech- und elektr. Lichtleitungen wurde durch den Sturm mancherlei Schaden angerichtet, ebenso an vielen Hausdächern, an Bäumen usw..

    Der manchen Gemeinden durch die starke Überflutung der Straßen angerichtete Schaden geht in die Tausende.
  • Dietmar Wieneke / Original von Helmut Schreckenbach